Eigenheimrechner

Hauskauf: Machen Sie den Realitäts-Check!

Der Kauf von Wohneigentum zählt zu den größten Investitionen im Leben und sollte daher gut geplant sein. Dieser Eigenheim-Rechner will Ihnen ganz objektiv helfen, die Antwort auf die entscheidende Frage gut abschätzen zu können: Kann ich mir den Hauskauf leisten? Die langfristig tragbare Belastung hängt dabei nicht nur vom Nettoeinkommen ab, sondern auch von Ihrem bisherigen Sparverhalten, Ihren Mietzahlungen und dem Zeitraum, in dem Sie Ihr Haus abbezahlen wollen. Schon mit wenigen Eingaben gewinnen Sie einen guten Eindruck, wie hoch bei einem bestimmten Eigenkapital der aufzunehmende Kredit ausfallen darf, um ihn auf Dauer stemmen zu können. Träumen Sie von Ihrem Traumhaus, aber kalkulieren Sie realistisch. Dann bereuen Sie Ihre Entscheidung nicht. Im nächsten Schritt können Sie die erhaltenen Werte in den Baugeldrechner übertragen.

Drucken

Mit dem Eigenheimrechner können Sie die Machbarkeit einer Immobilienfinanzierung ausloten. Mit dieser Berechnung kann jedoch keine Gewähr für die tatsächliche Finanzierbarkeit Ihres ausgewählten Objektes übernommen werden. Bevor Sie die maximal finanzierbare Objektgröße errechnet bekommen, sollten Sie sich über Ihre Einnahmen und Ausgaben Gedanken machen. Zur genauen Ermittlung Ihrer Einnahmen und Ausgaben sollen Sie unseren Rechner Kassensturz verwenden.

Wieviel Haus oder Wohnung Sie finanzieren können, ist abhängig von Ihrem Einkommen, Ihren derzeitigen Belastungen und dem bereits vorhandenem Eigenkapital.

Erwachsene(r)
 
Kind(er)
 
Erwachsene(r)
 
Euro
 
Euro
 
Euro
 
Euro
 
Euro
 
Euro
 
 
 
%
Quelle: FMH-Finanzberatung
Realisierung: ALF AG

Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld und Tantiemen bitte nicht mitverwenden, auch nicht anteilig.

Bitte hier keine Einkünfte aus "Schwarzarbeit" oder sonstigen unregelmäßigen Jobs aufführen. Kindergeld sollte möglichst als Reserve betrachtet werden.

Bitte hier keine Einzahlungen in Kapitallebensversicherungen verwenden, wenn Sie diese Versicherungen nicht als Tilgungsersatz in die geplante Finanzierung einbauen möchten. Alle anderen Ansparleistungen, ob in Aktien, Fonds, Bausparen, Sparbuch oder sonstigen Ansparmöglichkeiten können/sollen hier erfasst werden.

Beträge für Möbelkauf, neue Küche, Umzugskosten, Renovierung der bisherigen Mietwohnung etc. sollen von den vorhandenen Barmitteln bereits abgezogen sein. Eine realistische Eigenleistung könnte im angemessenen Rahmen enthalten sein.

Zu welchem Preis könnten Sie dieses Grundstück zur Zeit verkaufen? Bitte diesen möglichen Wert eintragen.

Wenn Sie für den Grundstückserwerb ein Darlehen aufgenommen haben. Wie hoch ist die derzeitige Restschuld?

Von den einzelnen Banken werden leicht abweichende Mindestvorgaben angesetzt. Wir haben uns für eine vorsichtige Variante entschieden: Der Hauptverdiener benötigt monatlich zum Leben 750 Euro, der auswärts mitarbeitende Partner 325 Euro und pro Kind oder Partner zu Hause sollte man mit 200 Euro kalkulieren.
Gleichzeitig sollte aber maximal 45 Prozent des Familiennettoeinkommens für die Finanzierung aufgewendet werden. Wir übernehmen in dieser Auswertung - wie dies auch Banken handhaben - den für die Finanzierung geringeren Betrag, der für die Finanzierung verplant werden kann.

Die Banken setzen immer den höheren Betrag der beiden Betrachtungsmöglichkeiten als Ausgabenwert an.

Die Vorschläge basieren auf den aktuellen Mittelwerten der FMH-Finanzberatung für eine Zinsbindung von 15 Jahren fest.

Die Höhe des maximalen Kreditbetrages ist abhängig vom Zinssatz, der monatlichen Rate und dem Zeitraum, in dem die Immobilie komplett getilgt sein soll.

Count